Sonntag, 30. August 2015

Luna

Und wieder zwei kleine Composings, deren Idee mir eher spontan kam als ich die große Styroporkugel in einem Karton neben mir sah :D Die, etwas daneben gegangene, Krone habe ich selbst gemacht und das Mondbild hat mir freundlicherweise der liebe Samael zur Verfügung gestellt. Hier kommt ihr zu seinem Flickr-Account -> Samael

Eigentlich möchte ich gar nicht viel erzählen sondern die Bilder für sich sprechen lassen :3 



Mittwoch, 26. August 2015

Borreliose

Seit Sonntag weiß ich dass ich höchstwahrscheinlich Borreliose habe. Höchstwahrscheinlich weil es in diesem frühen Stadium nicht im Blut nachweißbar ist aber alles darauf hindeutet.

Aber mal von Anfang an. Ihr wisst ja dass ich öfters in der Natur Fotos mache und dabei habe ich dieses Jahr insgesamt 2 Zecken in meiner Haut entdeckt, die Zecke die mich mit Borreliose infiziert hat habe ich allerdings nie gesehen sondern sie wohl unbemerkt weggekratzt, als der Biss angeschwollen ist und gejuckt hat. Andererseits hätte es auch eine Mücke oder Bremse sein können aber das ist wohl sehr selten. Jedenfalls dachte ich anfangs dass es ein ganz normaler Mückenstich ist und mir nicht weiter Gedanken darüber gemacht. Bis ich Samstagabend dann gesehen habe dass sich um den Stich eine sogenannte Wanderröte gebildet hat (wie man auf dem Bild sieht). Da ich sowas noch nie hatte und leichte Panik bekam bin ich Sonntag zum Notdienst gegangen, der Arzt meinte sofort dass es sich höchstwahrscheinlich um Borreliose handelt. Einen Tag später war ich dann bei meinem Hausarzt der genau das selbe meinte.
Lange Rede, kurzer Sinn... jetzt muss ich 10 Tage lang Antibiotika nehmen und dann müsste ich eigentlich ohne bleibende Schäden davonkommen, da es noch in einem sehr frühen Stadium ist. Ich bin keine Expertin für Borreliose aber schlimm wäre es wenn ich es nicht behandeln lassen würde weil die Borrelien (die sich bei mir jetzt nur in der Haut befinden) dann verschiedene Organe befallen und damit schwere Krankheiten auslösen können, wie zum Beispiel Hirnhautentzündung. 

Das tückische an Borreliose ist dass man nicht immer diese charakteristische Wanderröte bekommt, so wie ich sie habe, sondern dass man überhaupt nicht merkt dass man gebissen wurde und/oder diese Krankheit hat und dann Jahre später schwere Krankheiten bekommen kann. 

Borreliose ist eine unberechenbare und irgendwie auch komplizierte Erkrankung aber bei mir ist es, Gott sei dank, nicht so dramatisch wie befürchtet weil es im Frühstadium behandelt wird. Umso länger es nicht behandelt wird, umso schlimmer wird es. 

Hier sieht man die Bissstelle, den kreisförmigen weißen Fleck und die Wanderröte (die so typisch für Borreliose ist) hinten auf meinem Oberschenkel. Eigentlich ist die Rötung richtig dunkelrot, was man auf dem Foto nicht so gut sieht.

Ich schreibe diesen Post im Grunde nur weil ich euch darauf aufmerksam machen will dass ihr euch IMMER, nachdem ihr in der Natur gewesen seid, gründlich nach Zecken absucht! Das habe ich nämlich nicht immer getan, weil ich oft einfach nicht dran gedacht habe. Ich komme wohl erstmal mit einem blauen Auge davon aber hätte auch drauf verzichten können. Also immer gründlich absuchen! Umso schneller festgebissene Zecken entfernt werden, umso besser!

Dienstag, 18. August 2015

Tätowierte Menschen, alte Bücher und zwei neue Headpieces

Heute folgt wieder eine Art "Random photos"-Post weil ich euch manchmal einfach einzelne Fotos zeigen möchte für die sich ein eigener Post nicht lohnt.

Fangen wir also mit Mina an, mit ihr habe ich mich in Essen getroffen und natürlich auch ein paar Fotos gemacht. Obwohl die Fotosession sehr spontan war und wir Probleme hatten so schnell eine gute Location zu finden. Trotzdem finde ich dass das Foto ziemlich schön geworden ist :)



Uuuuund ich durfte nach Ewigkeiten mal wieder spontan ein paar Fotos von meiner Schwester machen :D 


Zum Schluss ein paar Accessoires für neue Fotos! Eine super liebe Person hat mir ganz tolle, alte (ein paar sogar über 100 Jahre alt!!!) Bücher geschickt, die ich schon für eine neue Fotoidee verwendet habe. Ausserdem habe ich 2 neue Headpieces gebastelt, die hoffentlich bald zum Einsatz kommen werden.




Dienstag, 4. August 2015

The butterfly cage

Ich habe schon länger nach einem Vogelkäfig (für Fotos) gesucht und als ich endlich einen bei Depot entdeckt habe war sofort klar dass er unbedingt mit musste! Die Idee mit den Schmetterlingen hatte ich da zwar noch nicht aber ich wusste dass mir noch irgendwas dafür einfallen würde. Jedenfalls freue ich mich immer riesig wenn ich tolle Accessoires für Fotos finde! Das ist fast besser als Klamotten shoppen zu gehen :D

Also war ich mal wieder an meiner "geheimen" Lieblingsfotolocation und habe meine Idee des "Schmetterlingskäfigs" umgesetzt. Das letzte Bild war natürlich am aufwändigsten, dafür habe ich einzeln Schmetterlinge abfotografiert, sie in Photoshop freigestellt und dann ins Bild eingefügt. Natürlich bin ich mal wieder nicht 100 %ig zufrieden aber ich lerne und übe! :D 
Wie findet ihr sie? :)




Freitag, 24. Juli 2015

Project 52: Red (2/52)

Endlich habe ich das zweite Bild des "Let's get creative"- 52 Wochen Selbstportrait-Projekts auch hier für euch auf dem Blog! Das Thema war diesmal "Red", dafür habe ich mich, wie man unschwer erkennen kann, auf einen ziemlich stechenden, harten Untergrund gelegt. Für manche Fotoidee muss man nun mal etwas leiden, zurück blieben ein zerkratzter Rücken und eine Zecke am Bein. Aber ich mag das Bild also hat sich der Schmerz gelohnt :D Wie findet ihr es?

Ausserdem habe ich noch ein bisschen weiter fotografiert nachdem ich meine Bildidee umgesetzt habe und dabei ist das zweite Foto entstanden :)

Und noch zum Thema Zecken: Im Grunde weiß wohl jeder dass Zecken schwere Krankheiten übertragen können und durch die Geschichte mit Avril Lavigne, die nach einem Zeckenbiss an Borreliose erkrankt ist, ist mir das Thema umso mehr wieder ins Gedächtnis gerückt. Nachdem ich also die Zecke am Bein entdeckt und entfernt habe, kamen doch leise Zweifel auf weil ich als Kind das letzte Mal geimpft wurde und der Zeckenbiss auch nach einer Woche noch rot war. Also bin ich, zur Sicherheit, doch mal zum Arzt gegangen und habe mich nach Ewigkeiten impfen lassen. Wobei ich dazu sagen muss dass es gegen die Lyme-Borreliose keinen Impfstoff gibt. Da man aber die Impfungen alle 10 Jahre auffrischen sollte war es so oder so höchste Zeit für mich und schaden kann es ja auch nicht!